Internationaler Verband der Tarifeure


Internationales Transportrecht im Überblick

 

Name

Geltungsbereich

Art des Rechts

Haftungs-

grundsatz

Haftungshöchst-grenzen für Verlust und Beschädigung

Haftungs- höchstgrenzen für finanzielle Verluste Reklamations- fristen bei offenen Schäden Reklamations- fristen bei verdeckten Schäden

Verjährungs-

fristen

AÖSp Speditionen in Österreich  Allg. Geschäfts-bedingungen

Verschuldens-

haftung

1,09 EUR pro kg, max. 1.019,09 EUR pro Schadensfall Max. 2.180,19 EUR pro Schadensfall, max. 7.267,28 EUR im Falle von Unterschlagung oder Veruntreuung durch Arbeitnehmer der Sped. spätestens 1 Tag nach Ablieferung  unverzüglich, spätestens 6 Tage nach Ablieferung 6 Monate
NSAB 2015

Spediteur als druchführender

oder vertraglicher Frachtführer, als Vermittler oder Lagerhalter

Allg.  Geschäfts-bedingungen

Gefährdungs-

haftung

8,33 SZR pro kg, nach vereinbartem Transport (-recht) oder bekanntem Schadensort Max. 100.000 SZR als Spediteur, max. 50.000 SZR für jeden Vertrag als Vermittler, max 500.000 SZR für einen Schadensfall für alle Kunden als Lagerhalter sofort Max. 100.000 SZR als Spediteur, max. 50.000 SZR für jeden Vertrag als Vermittler, max 500.000 SZR für einen Schadensfall für alle Kunden als Lagerhalter 1 Jahr oder gemäß vereinbartem Transportrecht 
CMR 1956 Internationaler Straßen- güterverkehr Zwingendes Recht für Vertragsstaaten 

Gefährdungs-

haftung 

8,33 SZR pro kg (ursprünglich 250 Poincaré Francs pro kg)  Max. einfache Fracht bei Verspätung, Nachnahmebetrag bei Nachnahme  sofort bei Ablieferung  unverzüglich, innerhalb 7 Tage nach Ablieferung, innerhalb 21 Tage bei Verspätung  1 Jahr 
CIM von 1980 Internationaler Schienen-güterverkehr  Zwingendes Recht für Vertragsstaaten 

Gefährdungs-

haftung 

 17 SZR pro kg Max. 4-fache Fracht für Verspätung, 3-fache Fracht für Teilverlust, Nachnahmebetrag bei Nachnahme  sofort bei Annahme  unverzüglich, innerhalb 7 Tage nach Ablieferung, innerhalb 60 Tage bei Verspätung   1 Jahr 
CIM von 1999 Internationaler Schienen-güterverkehr   Zwingendes Recht für Vertragsstaaten

Gefährdungs-

haftung 

 17 SZR pro kg Wie CIM 1980, aber max. 4-fache Fracht für Teilverluste  wie CIM von 1980  wie CIM von 1980  wie CIM von 1980 
SMGS Internationaler Schienen-güterverkehr   Zwingendes Recht für Vertragsstaaten

Gefährdungs-

haftung 

Unbeschränkt, nach Rechnung des Lieferanten 6-30 % der Fracht bei Lieferfrist-überschreitung ohne Rücksicht auf Eintritt eines Schadens unverzüglich bei Ablieferung in Form einer Tatbestands-aufnahme innerhalb 3 Tage nach Ablieferung in Form einer Tatbestands-aufnahme, 3 Monate bei Verspätung  

9 Monate, wobei Frist

für 180  Tage

gehemmt bei Einreichung einer Reklamation

Haager Regeln Konnossements-bedingung Nach Wahl Verschuldungs-haftung 100,00 Pfund Sterling pro Transporteinheit   sofort    
Visbyer Regeln Konnossements-bedingung Nach Wahl Verschuldungs-haftung 2,0 SZR pro kg oder 666,67 SZR pro Transporteinheit   sofort    
Hamburger Regeln Konnossements-bedingung Nach Wahl Gefährdungs-haftung mit Beweislast-umkehr 2,50 SZR pro kg oder 835,00 SZR pro Transporteinheit   spätestens nächster Werktag 15 Tage, 60 Tage nach Versand bei Verspätung 1 Jahr
Rotterdamer Regeln Konnossements-bedingung Nach Wahl Gefährdungs-haftung mit Beweislast-umkehr 3,00 SZR pro kg oder 875,00 SZR pro Transporteinheit max. 2,5-fache Fracht für Verspätung sofort unverzüglich, innerhalb 14 Tage, innerhalb 21 Tage bei Verspätung  
CMNI Internationaler Transport mit Binnenschiff Zwingendes Recht für Vertragsstaaten Gefährdungs-haftung  2,0 SZR pro kg oder 666,67 SZR pro Transporteinheit oder 1.500 SZR pro Container plus 25.000 SZR für Güter darin max. einfache Fracht für Verspätung sofort unverzüglich, innerhalb 14 Tage, innerhalb 21 Tage bei Verspätung 1 Jahr
Warschauer Abkommen Transport mit Luftfracht Zwingendes Recht für Vertragsstaaten Gefährdungs-haftung mit Beweislast-umkehr 250 Poincaré Francs (27,35 €) pro kg, angepasst auf 17 SZR pro kg mit MP2, 19 SZR pro kg wenn AWB ausgestellt wird (IATA Res. 600b) 250 Poincaré Francs (27,35 €) pro kg, angepasst auf 17 SZR pro kg mit MP2, 19 SZR pro kg wenn AWB ausgestellt wird (IATA Res. 600b) sofort innerhalb 7 Tage, 14 Tage bei Verspätung nach Abnahme 2 Jahre
Haager Protokoll Transport mit Luftfracht Zwingendes Recht für Vertragsstaaten Gefährdungs-haftung mit Beweislast-umkehr 250 Poincaré Francs (27,35 €) pro kg, angepasst auf 17 SZR pro kg mit MP2, 19 SZR pro kg wenn AWB ausgestellt wird (IATA Res. 600b) 250 Poincaré Francs (27,35 €) pro kg, angepasst auf 17 SZR pro kg mit MP2, 19 SZR pro kg wenn AWB ausgestellt wird (IATA Res. 600b) sofort innerhalb 14 Tage, innerhalb 21 Tage bei Verspätung nach Abnahme 2 Jahre
Montrealer Abkommen Transport mit Luftfracht Zwingendes Recht für Vertragsstaaten Gefährdungs-haftung mit Beweislast-umkehr 17 SZR pro kg, angepasst auf 19 SZR pro kg mit IATA Resolution 600b 17 SZR pro kg, angepasst auf 19 SZR pro kg mit IATA Resolution 600b sofort innerhalb 14 Tage, innerhalb 21 Tage bei Verspätung nach Abnahme 2 Jahre
Weltpost-vertrag Postdienst Zwingendes Recht für Vertragsstaaten Verschuldens-haftung Eingeschriebene Briefe: 30 SZR, Postpakete 40 SZR pro Transporteinheit und 4,5 SZR pro kg Wertbriefe und Wertpakete gemäß Wertangabe