Internationaler Verband der Tarifeure


Besuch des Jüdischen Museums Wien

 

Kürzlich waren wir, die Mitglieder des IVT gemeinsam mit der Österreichisch Litauischen Gesellschaft zu Gast in den Räumen des Jüdischen Museums der Stadt Wien, wo uns dessen Direktorin Frau Dr. Danielle Spera herzlich begrüßte. In ihrer Ansprache gab sie einerseits ihrer Freude Ausdruck, uns als Besucher namhafter Institutionen in Ihrem Haus willkommen heißen zu dürfen - andererseits machte Sie uns mit eindrucksvollen Worten mit der Geschichte des Hauses vertraut. Dabei hat Sie insbesondere auf den Umbau des Museums hingewiesen, welches nunmehr im Palais „Eskeles“ beheimatet ist und die daraus gewonnenen vielschichtigen Möglichkeiten skizziert.

 

Die weitere Führung in die Schauräume fand unter der sachkundigen Leitung von Frau Hannah Landmann statt, die uns durch die einzelnen Stockwerke geleitete. So konnten wir insbesondere die wertvollen Stücke jüdischer Tradition in Augenschein nehmen, die aus den verschiedenen Gebieten Österreich–Ungarns stammen. Ebenso eindrucksvoll war der Überblick über die Periode des Holocaust in der die grausame Herrschaft des NS-Regimes die Auslöschung des Judentums versucht hat. Trotz Vertreibung und Vernichtung ist dies nicht gelungen.