Internationaler Verband der Tarifeure


Zur Weiterbildung

 

Der Internationale Verband der Tarifeure hat sich seit seinem Bestehen stets bemüht die fachliche Qualifikation seiner Mitglieder zu fördern. Dies geschah vorerst durch die Standesbezeichnung „Internationaler Tarifeur", mittels derer nach Ablegung einer Prüfung die Zugehörigkeit zum Berufsstand dokumentiert wurde. Später wurde  der gebotene Wissenserwerb in den Tarifeurkongressen und Symposien  vermittelt, wo die behandelten stets aktuellen Probleme in den Programmen eine beredte Sprache bekunden. In weiterer Folge haben Sommerakademien zu entsprechenden Lernerfolgen geführt. Heute wird versucht die Vermittlung von Kenntnissen in Schwerpunktprogrammen vorzunehmen, deren Erfolg in der Nachhaltigkeit von deren Wirksamkeit liegt.